expert Bening, Cuxhaven

Die beratungsstarke Elektro-Fachmarktkette ist Teil der Einkaufs-Kooperation „expert“. Mit insgesamt 21 großflächigen Fachmärkten in Norddeutschland zählt expert Bening deutschlandweit zu den größten Unternehmen der Branche.

Die Situation:
In sämtlichen Märkten stehen auf den Ausstellungsflächen unverpackte Elektro-Großgeräte (sogenannte Weiße Ware) zur Kunden-Präsentation. Auch diese Geräte werden verkauft und müssen ohne Beschädigungen zum Kunden transportiert werden. Trotz herkömmlicher Verpackung, die zudem noch sehr zeitaufwendig anzubringen war, ist es leider oft vorgekommen, dass die Ware beim Transport beschädigt wurde. Dieses hatte oft eine Reparatur, einen Preisnachlass oder einen Rücktritt vom Kauf zur Folge. Durch den Einsatz von Safe2Go wird die „Weiße Ware“ wirksam geschützt, Schäden werden auf ein Minimum reduziert.

Nach einem erfolgreichen Test mit Safe2Go Hauben- und Gürteln hat sich Raphael Lehmann, Einkaufsleiter bei expert Bening, entschieden, in allen 21 Märkten die Schutzverpackung einzusetzen. Eine deutliche Reduzierung der Transportschäden ist das wichtigste Argument für diese neuartige Verpackung. Hinzu kommt noch das einfache und sehr schnelle Verpacken der Elektro-Großgeräte. Außerdem fällt keine Entsorgung von EinwegVerpackungsmaterial mehr an, da Safe2Go mehr als 100 Mal eingesetzt erden kann. Wird Safe2Go für den Augenblick nicht benötigt, kann sie platzsparend zusammengefaltet werden. Am Ende gibt es durch den Einsatz von Safe2Go nur Gewinner.
Wir sparen Zeit, Kosten und Reklamationen, unsere Kunden sind zufrieden und darüber hinaus leisten wir noch einen Beitrag zur Schonung der Umwelt.
Raphael Lehmann

 Beitrag als PDF herunterladen